Verein

Feuerwehrverein

Unsere Feuerwehr wurde im Jahre 1869 von einer Gruppe engagierten Bürgern ins Leben gerufen, nachdem im Ort eine Scheune den Flammen zum Opfer fiel.

Neben der Einrichtung "Feuerwehr" wurde im Jahre 1979 ein Verein bürgerlichen Rechts gegründet. Dieser dient dazu, die Feuerwehr zu unterstützen und kulturelle sowie traditionelle Aktivitäten durchzuführen.

Fahnenabordnung Feuerwehr Versbach

 

 

 

 

 

Typische Fahnenabordnung unserer Feuerwehr 

 

Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Versbach

1861

Gemeinde Versbach beschafft für 725 Gulden eine „Feuerlöschmaschine“ (Tragkraftspritze/TS)

30.10.1869

Gründung der Wehr mit einfachen Mitteln durch den vorausschauenden Schmiedemeister Adam Güthlein, bekannt für seine kernigen mundartlichen Kommandos, zusammen mit tatkräftigen Männern, um organisiertes Helfen zu ermöglichen

(1.200 Einwohner, hohe Brandgefahr durch enge Bebauung, Fachwerk, Stroh, Holz, offene Feuerstellen)

 1885

Verbesserung der Ausrüstung und Aufstellung

 1896

Brand des Anwesens „Andreas Diller“ in der ehem. Rimparer Straße

1914-1918

1. Weltkrieg mit Opfern und Verlusten auch bei der Feuerwehr

 1928

Beschaffung einer Tragkraftspritze TS, die sich heute noch in unserem Eigentum befindet.

Die TS von 1861 beendet ihren Dienst bei uns

 1939-1945

2. Weltkrieg: Enorme Herausforderungen für Daheimgebliebene bei Bombenangriffen auf Schweinfurt, Würzburg und Versbach (26.03.1945 mit 7 Toten)

 1940-1945

Mädchen und Frauen werden erstmals zum Feuerwehrdienst verpflichtet

 1957

Beschaffung eines Tragkraftspritzenanhängers TSA

 1965

Indienststellung des Tragkraftspritzen-Löschfahrzeugs (LF16-TS) (Magirus-Mercur-Eckhauber, Versb. 41/1) durch den Zivilbund zum Preis von 90.000 DM

 1969

Großbrand bei der Möbelfabrik Denk

 1978

Im Zuge der Eingemeindung der Gmd. Versbach wird die ortseigene Feuerwehr dem Amt für Zivil- und Brandschutz bei der Stadt Würzburg unterstellt und wird selbstständige Stadtteilwehr.

 1979

Bezug des neuen Feuerwehrgerätehauses in der Ortsmitte, zuvor Unterbringung in Scheunen, zuvor im alten Rathaus

 1979

Beschaffung eines Schlauchanhängers SA

 1979

Indienststellung eines Tragkraftspritzenfahrzeugs TSF (Ford Transit, Versb. 44/1), welches das LF 16-TS ersetzte.

 1981

Gründung der Jugendgruppe

 1981

Indienststellung unseres ersten Mannschaftstransportwagens MTW (Versb. 80/1)

 1981

Indienststellung eines Tanklöschfahrzeugs (TLF 16/24, Versb. 21/1), (Magirus Deutz Eckhauber), es ist hier das erste Fahrzeug mit großem Wassertank.

 1984

Erstausgabe des Vereinsmagazins „Strahlrohr“

 1984

Indienststellung eines gebrauchten Mannschaftstransportwagens MTW (VW LT28, Versb. 80/1)

 1987

Öffentliche Einrichtung und Verein werden getrennt: Gründung der „FF Versbach 1869 e. V.“

 1992

Schweres Unwetter über Versbach mit dutzenden Einsätzen und riesigen Schäden.

 1992

FF Versbach erhält gebrauchtes Löschgruppenfahrzeug LF16/8 (Magirus Deutz 192 D Flachhauber, Versb. 40/1) von der Berufsfeuerwehr Würzburg, das mit Spreizer und Schere ausgestattet ist und somit den gestiegenen technischen Anforderungen gerecht wird.

 1994

Weihe eines neuen Mehrzweckfahrzeugs MZF (VW T4, Versb. 11/1) zum Preis von 60.000 DM. Die Finanzierung erfolgt auch durch Feuerwehrverein und Spenden.

 1994

Gründung der Kindergruppe „Löschi“ und Bau eines Kinderautos (Versbach 21/2)

 1996

Beschaffung eines gebrauchten Gabelstaplers von der Fa. Denk

 1998

Anschaffung einer Vereinsfahne mit Hilfe von Spendenaktion und Festveranstaltung

 1999

Indienststellung eines neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs mit Wassertank TSF-W (Mercedes Benz 625, Versb. 46/1). Der alte TSA geht nach Lipova in Rumänien, das TLF 16/24 wird nach Griechenland ins Waldbrandcamp ESEPA abgegeben

 2004

Die FF erhält ein leuchtrotes Löschgruppenfahrzeug LF16/12 (Mercedes Benz 1124, Versb. 40/1) von der Berufsfeuerwehr. Das alte LF 16/8 wird nach Ostdeutschland abgegeben

 2009

Das Feuerwehrhaus erhält neue wärmegedämmte Tore

 2012

Weihe eines Mehrzweckfahrzeugs MZF (Ford Transit, Versb. 11/1), hierbei bringt die FF wie bei allen Beschaffungen erhebliche vierstellige Eigenmittel mit Hilfe von Spenden auf. Das alte MZF wird an die Berufsfeuerwehr abgegeben

 2013

Vereinsmagazin „Strahlrohr“, Homepage und Facebook-Auftritt werden neu aufgelegt, ein Imagefilm wird produziert

Januar 2015

Wärmebildkamera wird in Dienst gestellt.

Aktuell

Unsere Aktivitäten heute: Ausbildung, Übungen, Leistungsprüfungen, Großes Grillfest an Christi Himmelfahrt, Maifeier, Fronleichnam, Rochusfest, Erntedank, Faschingskehraus, Müllsammelaktion, Kameradschaftsabend, Weihnachtsfeier, Brandschutzerziehung, Sicherheitswachen und Absicherungen